Stil
26. Juli 2017

Nichts für graue Mäuse…

Geschrieben von Gepostet in Fashion, New in Kommentare 0

…sind die Sakkos aus der neuen Herbst-/Winter-Kollektion von Cinque! Wer es ein wenig extravaganter mag und nicht gern in der Masse untergeht, ist mit den trendigen großen Karos in Braun- und Blautönen bestens bedient. Angesagte Alternative zum klassischen Hemd: der Rollkragenpullover. Der gehört jetzt wieder in jeden Schrank!

Glaubt man Charles Baudelaire, muss sein Leben als Dandy modemäßig mehr als anstrengend gewesen sein. Er sagte nämlich: „Der Dandy muss sein ganzes Streben darauf richten, ohne Unterlass erhaben zu sein, er muss leben und schlafen vor einem Spiegel.“

Wir finden, das klingt ganz schön stressig… und liefern hier mal eine etwas entspanntere Interpretation des modernen Dandies: Weiterlesen…

Es gab Zeiten, da war es für den Mann absolut verpönt, abseits von Strand oder Garten kurze Hosen zu tragen, wenn man nicht gerade auf den Bermudas zuhause war. Diese Zeiten sind vorbei – doch es gibt ein paar Grundregeln, die beachtet werden wollen, wenn man das kurze Beinkleid wählt.

Regel Nummer 1: In Europa sind kurze Hosen im „Big Business“ noch immer tabu. Vielleicht fehlt uns da einfach die Kreativität, um uns für ein Businessoutfit in kurz zu begeistern? Sie können aber sicher sein, der Weiterlesen…

Kleider machen Leute – das erzählte uns schon der Schweizer Dichter Gottfried Keller in seiner gleichnamigen Novelle. Doch Kleider machen noch lange keinen Gentleman! Ein echter Gentleman hat Benehmen und Stil, er umgibt sich mit den schönen Dingen des Lebens und lebt Rituale, die Normalos fremd sind. Nehmen wir den Whisky nach einem guten Essen im Restaurant oder an der Bar… Er ist Ausdruck puren Genusses jenseits des Mainstream und damit der perfekte Begleiter für den Gentleman. Weiterlesen…

Warum sieht der typische Italiener im Anzug eigentlich immer so gut aus, der Brite so klassisch und der Amerikaner so naja? Das muss doch einen Grund haben…  Schließlich wird ja nicht jeder Italiener als Beau geboren, nicht alle Engländer sind konservative Teetrinker und auch das amerikanische Mannsbild ist an sich ja nicht „formlos“… Es ist die Anzugform, die aus Männern Typen macht. Ist das nicht eine fantastische Nachricht? Wieso, fragen Sie sich jetzt? Ganz einfach – wenn Sie wissen, worauf es ankommt, kommen Sie auch an! Ein Überblick über Stile, Schnitte und ein paar Klischees:

CORPUS-LINE_FS_2015_motiv_08

Weiterlesen…